Lebenslinien zwischen Kaiserreich und Holocaust | B. Linnebrügger

25. November 2018
> 12:00

Das Schicksal von Margarethe Oppenheimer-Krämer
Das Buch ist das Ergebnis einer 15-jährigen Recherche über den Lebens- und Leidensweg der Jüdin Margarete Oppenheimer-Krämer, die von 1924 bis Anfang 1939 in Fränkisch Crumbach im Odenwald lebte. Durch Flucht ins Ausland konnten ihre sechs Kinder vor den Gräueltaten des Nazi-Regimes gerettet werden. Sie selbst und ihr Mann wurden 1942 in Auschwitz ermordet.
Die Autorin setzte sich zugleich mit den Verstrickungen ihrer Familie im Nazi-Reich auseinander.

Wo das Wünschen noch hilft | Luisa Francia

03. Februar 2019
> 12:00

Wir können uns ein Magengeschwür anärgern, wir können aber auch durch die Macht der Fantasie heilende und bestärkende Kräfte wecken und pflegen.
Ich lese aus dem Buch "Blühende Fantasie" und erzähle von der Macht der Imaginationen, wir diskutieren und gestalten zusammen ein Ritual der schönen und heilsamen Kräfte
Vortrag und Lesung