Aktuell

DESSA

2. September 2018
— 10. Februar 2019

Alice Salomon 1872-1948 - Die Kunst des Gedenkens

Mit der Ausstellung Die Kunst des Gedenkens: Alice Salomon 1872-1948 erinnert die Künstlerin DESSA an die Sozialreformerin, Pädagogin und Feministin Alice Salomon. Zentrales Anliegen ihrer künstlerischen Arbeit ist es, deutsch-jüdische Vergangenheit und Kultur als lebendigen, wirksamen Teil unserer Gesellschaft heute zu betrachten. DESSA gestaltet bildkünstlerisch, mittels Malerei und Collage, eine visuelle Biographie, die vielschichtig Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbindet.

1908 gründete Alice Salomon die Soziale Frauenschule in Berlin, 1937 wurde sie in die Emigration gezwungen und starb im August 1948 – einsam – in New York. Im Dezember desselben Jahres wurde die Schweizer Künstlerin DESSA (Deborah Sharon Abeles) in Südrhodesien, dem heutigen Simbabwe, geboren.

Das frauen museum wiesbaden zeigt die Ausstellung erstmals anlässlich des 70. Todestages von Alice Salomon.

DESSA lebt und arbeitet in Berlin und in Pully/Schweiz.

Zur Ausstellung erscheint im Hentrich & Hentrich Verlag ein Katalog mit finanzieller Unterstützung von